logo
Home
Aktuelles
Veranstaltungen
Proben
Terminkalender
Gemeindeanzeiger
Vereinsjahr 12 - 15
Vereinsjahr 2016
Vereinsjahr 2017
Vereinsjahr 2018
Jugendausbildung
Wir über uns
Satzung
Mitglied werden
Kontakt-Formular
Historie
Intern/mit Passwort
Datenschutzerklärung
Impressum

Vereinsjahr 2018

 

 

Nikolauskonzert am 04. Dezember 2018

Hinsetzen, zur Ruhe kommen , das Publikum und auch uns auf Weihnachten einstimmen. Das war unser Bestreben im Rahmen unseres ersten gemeinsamen Konzerts mit unserem neuen Dirigenten Markus Mauderer in der katholischen  Kirche am vergangenen Dienstag.  In nur 4 Wochen hatte Markus mit uns ganz klassiche Stücke wie die alpenländische Weihnacht, White Christmas und Marys Boy Child einstudiert, daneben modernere Literatur wie Cinderella' s Dance oder Christmas Lullaby. Die Atmosphäre in der Kirche und der herzliche Beifall nach den einzelnen Musikvorträgen und zum Ende des Konzerts haben gezeigt, dass wir unser Vorhaben umsetzen konnten. Wir freuen uns darüber, dass wir Ihnen mitten im Arbeitsalltag eine kleine Auszeit bescheren und Sie mit Brahm's "Guten Abend, Gute Nacht" in die vorweihnachtliche Nacht entlassen durften. Für Ihr Kommen, Ihren warmen Applaus und Ihre Spenden ein herzliches Dankeschön. 

 

 

 



Iffezheimer Dorfmusikanten


Am Samstag, 1.12. haben die Dorfmusikanten zum 4. Mal in der Festhalle in Baden-Oos die Weihnachtsfeier des Baden-Badener Bundes musikalisch umrahmt. Der Baden-Badener Bund ist ein eingetragener Verein für die Unterstützung all derjenigen, die auf Hilfe, Fürsorge und Beratung angewiesen sind, bei der Prüfung, Forderung und Durchsetzung ihrer sozialen Rechte und Ansprüche wie z.B. Rente, Grad der Behinderung, Pflegebedürftigkeit etc.
Die Wertigkeit der Veranstaltung spiegelt sich auch immer wieder durch die Anwesenheit namhafter Politiker wider. Diese Mal war außer diversen Stadträten, auch der Sozialbürgermeister Hr. Kaiser der Stadt Baden-Baden und die MDL Fr. Böhlen anwesend.

 

 


 

Verleihung des Jungmusikerleistungsabzeichens im Kurhaus

Vergangenen Sonntag wurde für vier unserer Jungmusiker das intensive Lernen und Üben belohnt. Sie bekamen im Kurhaus in Baden-Baden das Jungmusikerleistungsabzeichens des Bundes Deutscher Blasmusik verliehen.

In diesem würdigen Rahmen durften wir uns auch mit der Jugendkapelle Baden, bestehend aus den Musikvereinen Oos, Sandweier, Balg und Iffezheim, präsentieren. Unter der Leitung unseres Dirigenten Markus Feiling konnten wir unsere Stücke, die von Filmmusik bis zu modernen Poptiteln reichte, zum Besten geben.

Das Abzeichen in Bronze erhielten Katharina Weiser an der Querflöte, sowie Johannes Weiser und Leo van Meerwijk an der Trompete.

Tim Bosler hat an seinem Tenorhorn das Jungmusikerleistungsabzeichen in Silber bekommen.

Herzlichen Glückwunsch noch einmal vom Musikverein Iffezheim zu diesen Leistungen!



 

Nikolauskonzert

Am Dienstag, 04.12.2018 wird der Musikverein wie in den letzten Jahren wieder ein Nikolauskonzert veranstalten. Das Konzert beginnt um 20 Uhr in der katholischen Pfarrkirche St. Birgitta. Es wird das erste Konzert unter der Leitung unseres neuen Dirigenten Markus Mauderer sein. Hierzu hat er ein  schönes Programm mit weihnachtlichen und besinnlichen Stücken ausgesucht. Lassen Sie sich  überraschen. Wir würden uns über eine große Besucheranzahl freuen. Der Eintritt ist frei, über Spenden, die einem guten Zweck zugeführt werden, sind wir wie immer sehr dankbar.


 


 

Dorfmusikanten
Am 17. November  waren die Dorfmusikanten als Geburtstagsüberraschung unterwegs. In der Festhalle in Schwarzach, haben wir fast 3 Stunden alle Register gezogen und das Geburtstagskind und die anwesende Gäste unterhalten.
Das Geburtstagskind Christine durfte zur Feier des Tages den Taktstock übernehmen und die Polka "Ein halbes Jahrhundert" dirigieren. Unser Dirigent Thomas war neidisch, denn so viel optische Zuwendung bekommt er normalerweise nicht von seinen Musikern.
Es war für alle eine rundherum gelungene Veranstaltung.
Vielen Dank für die Einladung an Christine und Wolfgang.

 

 

 

 


 

MVI-Jugend beim St. Martins-Umzug

Wie jedes Jahr umrahmte die Iffezheimer Musikjugend den St. Martins-Umzug. Neu in diesem Jahr war der Beginn in der katholischen Kirche. Hier durfte die Jugend in der vollen Kirche mit vielen Kindern und deren Eltern das bekannte "St. Martins-Lied" spielen, bei dem auch kräftig mitgesungen wurde.

Weiter ging es draußen mit der musikalischen Umrahmung des Umzugs. Danach durfte sich jeder Jungmusiker noch eine Brezel holen.

 


 

Jungmusikerleistungsabzeichen

Die Verbandsprüfungen fanden am 03.11. statt. Die Iffezheimer jungen Musiker/innen haben alle bestanden. 

Dies sind:

Katharina Weiser an der Querflöte Bronze

Johannes Weiser und Leo van Meerweijk beide an der Trompete Bronze und

Tim Bosler am Euphonium Silber. 

Herzlichen Glückwunsch!

 

 


 

Mundart mit Musik mit Otmar Schnurr, dem "Bruddler" vom Achertal

Am 02. November führten die Iffezheimer Dorfmusikanten ihre zweite Veranstaltung "Mundart mit Musik" durch. Nach dem großen Erfolg von 2017 hatten wir einen größeren Veranstaltungsort gesucht und mit dem Musiksaal der Maria-Gress-Schule auch gefunden. Wir wurden vom Rektor Hr. Bangert und seinem Team freundlich aufgenommen. Für dieses Jahr konnten wir Otmar Schnurr alias "Nepomuk der Bruddler" aus Ottenhöfen im Achertal gewinnen. 

Der Musiksaal der Schule wurde von unseren Dekorateurinnen atmosphärisch in ein Wohnzimmer verwandelt. So konnten unsere Gäste die Vorträgen von Otmar Schnurr so richtig genießen. In den Geschichten, die er zum besten gab, wie zum Beispiel der Besuch bei der Verwandtschaft an Geburtstagen oder die Ereignisse aus der "besinnlichen" Weihnachtszeit im familiären Umfeld, konnte sich der ein oder andere Besucher vor dem geistigen Auge so richtig selbst vorstellen. 

Das Ganze trug er in seiner ihm eigenen Art vor, von nörglerisch und ironisch bis satirisch und sarkastisch, zuweilen spöttisch. Die Zuschauer bestätigen seine Erfahrungen von verständnisvoll bis zum versöhnlichen Gelächter. 

Die musikalische Umrahmung hatten die Iffezheimer Dorfmusikanten wie immer gekonnt übernommen. Auch das leibliche Wohlbefinden kam nicht zu kurz. In der Pause und nach der Veranstaltung wurden unsere Gäste vom Team hinter der Theke mit Spezialitäten aus dem Achertal verwöhnt. 

Es war wiederum eine rundum gelungene Veranstaltung. 

 


Markus Mauderer ist der neue Dirigent beim MVI

Neue und bekannte musikalische Klänge werden seit dieser Woche mit dem neuen Mann am Dirigentenpult beim MVI geprobt und aufgeführt. Aus 5 Bewerbern und nach drei Probedirigaten haben sich die Musiker/-innen in geheimer Wahl nahezu einstimmig für Markus Mauderer entschieden.
Mauderer ist in Mittelbaden kein Unbekannter: als langjähriger Dirigent seines Heimatmusikvereins MV Ottersdorf, als Gründungsmitglied des "Ensemble 95" und seiner derzeitigen Tätigkeit als künstlerischer Leiter des Sinfonischen Blasorchesters Mittelbaden (SBM) hat er viele Jahre die blasmusikalische Szene in der Region mitgestaltet. Neben einem Pädagogik-Studium schloss Mauderer auch ein Dirigentenstudium an der Musikhochschule Basel bei Prof. Felix Hauswirth ab und bildete sich in den USA und England weiter. Zahlreiche Gastdirigate führten ihn in viele Länder Amerikas, Europas und Asien. Seine Publikationen sind Standardwerke der Blasorchesterliteratur und sein Fachwissen gibt er als Dirigierdozent und Leiter des C-Kurswesens im Bund Deutscher Blasmusikverbände (BDB) weiter. International vernetzt ist Mauderer durch seine Tätigkeit als Executive Director der World Association for Symphonic Bands and Ensembles WASBE). Als Dirigent war er verantwortlich für Deutsche und internationale Erst- und Uraufführungen von Komponisten und Solisten wie Daniel Bukvich, Jim Bonney, Johannes Stert, Ferrer Ferran, Rolf Rudin, Frank Ticheli, Peter Lehel, Thomas Doss, James Gourlay, Steven Mead, Robert Sheldon, Jan Van der Roost und vielen anderen.
Sein erstes öffentliches Konzert mit der Kapelle wird der neue Dirigent beim Nikolauskonzert am 4. Dezember 2018 in der katholischen Kirche gestalten.

 

 

 


Ständchen bei Ronalds 40.

Am 20. Oktober feierte Ronald seinen runden Geburtstag und lud den Musikverein herzlich dazu ein. Da ließen wir es uns natürlich nicht nehmen, dem Geburtstagskind auch ein kleines Ständchen zu spielen. Ein ungewohntes Gesicht durfte hierzu die Führungsrolle am Dirigentenpult übernehmen. Doch der Platz blieb nicht lange besetzt, denn nach dem Einzählen war er auch schon wieder nach hinten verschwunden - die Tuba gefällt halt doch besser. Auch ohne Dirigent klappten die Stücke und wir durften so unserem Ronald musikalisch zum Geburtstag gratulieren. Danach begann der gemütliche Teil des Abends bei kühlen Getränken und leckeren Schnitzel und Kuchen, vielen Dank hierfür Ronald!

 

 


 

Auftritt der Jugendkapelle Baden 

Vergangenen 07. Oktober konnte die Jugendkapelle Baden, bestehend aus den Musikvereinen Oos, Sandweier, Balg und Iffezheim beim Pfarrfest in Oos ihr Können zum Besten geben. Dabei reichte das Repertoire von einem Marsch bis hin zu modernen Poptiteln von Adele. Wir hatten viel Spaß dabei, das Publikum zu unterhalten. Vielen Dank auch an unseren treuen Fanclub der unserer Musik stets lauscht. 

 

 

 

 

 


 

Oktoberfest

 

Am 29. September hieß es bereits zum 3. Mal "O' zapft is" beim Musikverein Iffezheim in der Festhalle. Mit den Iffezheimer Dorfmusikanten und traditioneller Blasmusik konnten sich die Besucher auf einen rundum gelungenen bayerischen Abend einstimmen. Dazu gab es leckere Schmankerl wie Haxen, Weißwürste, Obatzda und den Oktoberfestburger. Gemeinsam mit einem Maß oder dem ein oder anderen Kaltgetränk kam jeder auf seine Kosten. Die Band Party Inside heizte der Festhalle mit Hits der 80-er,90-er und den aktuellen Charts ein! Wir haben uns über die gut gefüllte Festhalle sehr gefreut und bedanken uns auch bei allen fleißigen Helfern. Ihr ward spitze!


 

 

 

 

 

 


 

Bewirtung in der Freilufthalle mit dem DRK Ortsverband

 

Nach dem Aufbau am 24.08.2018 bewirteten wir unsere Renngäste am 25./26. und 29.08.2018 zusammen mit den Mitgliedern des DRK Ortsvereins. Dank zahlreicher helfender Hände war das Herrichten der Freilufthalle recht schnell erledigt. Den Helfern/innen vielen Dank.

Die Zusammenarbeit mit dem DRK klappte bestens, auch wenn wir gemeinsam ein wenig mehr Gäste bewirtet hätten. Vielen Dank den Helferinnen und Helfern, die zum Gelingen der dreitägigen Rennbewirtung beigetragen haben. 

 

 

 

 


 

Probe trotz Sommerpause

 

Am 21. August hat eine kleine Abordnung des Musikverein zu einer öffentlichen Probe im Park in der Friedrichstraße geladen.
Bei sommerlichen Temperaturen, einem kühlen Bier und kleinen Häppchen konnten die Zuhörer verschiedenen Pop-Titeln lauschen.
Eine schöne Abwechslung während der Sommerpause auch für uns Musiker.

 

 

 


 

Ferienprogramm 2018 - Der MVI war auch dabei

 

Am 14. August fand das Ferienprogramm des Musikvereins statt. Nachdem die Kinder von den Eltern gebracht und in Empfang genommen wurden, konnten die Kids erst einmal Namensschilder basteln. Diese sollten ganz nach dem Motto des Tages, nämlich dem Golfen bzw. Minigolfen, aussehen. Als alle Kinder fertig waren ging es los zum Freizeitparadies Rastatt. Die Schläger und Bälle wurden geschnappt, die Kinder in Gruppen aufgeteilt und der Golfspaß konnte beginnen.

Es stellte sich heraus, dass das junge Alter der Kinder nicht unbedingt ein Nachteil beim Minigolfen sein muss, und so wurden bei manchen Bahnen die älteren Musiker in den Schatten gestellt. Wieder zurück am Pavillion gab es für die hungrigen Kinder noch Bratwürste im Weck und die besten drei Kinder erhielten bei der Siegerehrung noch ein kleines Geschenk inklusive Urkunde.

Vielen Dank an euch Helfer, ihr habt uns wieder super unterstützt!

 


Frühschoppen beim Fischerfest

 

"36 Grad Cund es wird noch heißer...", so lautete unser Motto am Sonntag,

29. Juli. Um 11 Uhr spielten wir beim Fischerfest in Iffezheim zum Frühschoppen auf. Unter tropischen Temperaturen gaben wir unser abwechslungsreiches Programm, von modernen Pop-Titeln bis zu den klassischen Märschen und Polkas zum Besten.
Ein schöner Abschluss vor unserer wohl verdienten Sommerpause!

 


 

Dorfmusikanten - Mussjerhock Wintersdorf

Am Samstagabend ging es nach Wintersdorf zum Auftritt beim Mussjerhock. Unsere Vorgruppe waren die Musiker aus Würmersheim. Nachdem wir gegen 20:00 Uhr an den Start gingen wurden wir nach zwei Musikstücken von einem Starkregen ausgebremst. Die Devise war, rette sich wer kann, samt Instrument und Noten ins Trockene. Nun warteten alle Festbesucher und Musiker geduldig unter den großen Sonnenschirmen, welche kurzer Hand zu Regenschirmen umfunktioniert wurden. Nach längerem Warten hatte der Wettergott erst einmal alle seine Wassereimer geleert und wir Musiker kehrten mutig zurück auf den Platz. Nach einer Trockenreibaktion konnten wir dann wieder starten. Da auch der Strom wieder zurückkehrte kam nun auch unser Gesangsduo zum Einsatz. Der Wettergott machte sich einen Spaß daraus, immer wieder zu testen, ob wir seinen vereinzelten Tropfen standhielten oder wieder das Trockene aufsuchen würden.

Aber zur Freude unserer Gastgeber und der Festbesucher haben wir dem Wetter getrotzt und unseren Auftritt erfolgreich mit einer Zugabe nach 22:00 Uhr beschlossen. Es war wieder einmal ein gelungener Auftritt und hat riesigen Spaß gemacht. Das Spiel mit dem Wetter hat dem Ganzen noch einen Kick gegeben, was allerdings nicht wiederholt werden muss.

Jetzt gehen auch wir in eine kurze wohlverdiente Sommerpause, ehe wir im September mit den Proben zum Oktoberfest wieder durchstarten.

Wir wünschen unseren Zuhörern einen schönen und erholsamen Urlaub.

 


 

Kinder der Musikalischen Früherziehung auf Erkundungstour


Als Abschluss der Musikalischen Früherziehung besuchten die Kinder mit ihren Mamas das Toccarion in Baden-Baden, um dort  Musik in den Themenbereichen "Gesang und Stimme", "Rhythmus und Tanz", "Musikinstrumente und Orchester" auf vielfältige Weise zu erleben und zu "begreifen".
Im Stimmlabor erforschten wir, wir mit unserer Stimme unterschiedliche Töne erzeugen und  Gefühle ausdrücken können. Auf dem Rhythmusradar erfanden wir gemeinsam coole Rhythmen. Auch die übergroße Blockflöte und die Klaviertastatur begeisterten alle Teilnehmer.

 

begeisterten alle

 

 


 

 

Open-Air 2018 - Samstag 21.07. Gewagt und gewonnen


Das war ein Wechselbad der Gefühle. Nachdem die Vorstandschaft bereits Mittwoch trotz durchwachsener Wetterprognose entschieden hatte, das OpenAirKonzert zusammen mit Valerie und Christian Leuchtner nicht abzusagen, machten wir uns Samstag pünktlich an die Aufbauarbeit, die wir bereits um 12 Uhr dank vieler helfender Hände beenden konnten. Prompt setzte dann auch der Regen ein, alle wasserempfindlichen Gerätschaften waren jedoch professionell mit Planen geschützt. Gegen 14 Uhr gab es zunächst ein Aufatmen, der Regen hörte auf, als wir uns pünktlich um 18 Uhr zum Soundcheck trafen. Die Freude dauerte allerdings nur 10 Minuten, da es wieder zu regnen begann. So verharrten wir über ein Stunde, inzwischen waren die ersten Gäste eingetroffen, bis Petrus kurz vor Beginn um 19:30 Uhr zur Freude aller ein Einsehen hatte und das trockene Wetter sollte bis zum Ende auch halten.

Den musikalischen Reigen eröffnete die neu gegründete Formation "Brass4you" rund um den Vizedirigenten Dirk Lorenz mit Stücken wie "Hawai 5-0", " Midnight Swing", " Catdaddys Lullaby", "Minni The Moucher" und "Sweet Caroline",  die den Zuhörern ganz im Sound einer Bigband Geschmack auf das weitere  Programm des Hauptorchesters mit seinen Gastsängern machte. Gleichwohl wurde die gelungene Premiere der Musiker rund um Dirk Lorenz nicht ohne die lautstark geforderte Zugabe beendet.

Mit einer klaren Ansage startete anschließend das Hauptorchester mit "You can`t stop the Beat" in den Abend. Mit der Iffezheimer Rockröhre Christian Leuchtner, der Medleys von Pur, Robbie Williams und  Coldplay mit seiner Baritonstimme gekonnt vortrug, hatte der Musikverein wie bereits im Vorjahr voll ins Schwarze getroffen. Als weiteren Gast  präsentierten die Iffezheimer Rockmusiker, die  von Dirigent Philipp Zink wie immer gut geführt wurden, Valerie Leuchtner, die sogleich mit einem Medley Nenas brillierte und mit Adeles "Rolling in the Deep" sang sie sich  endgültig in die Herzen der Iffezheimer Musikfans. In die Fußstapfen von Frank und Nancy Sinatra traten Christian und seine Tochter Valerie mit ihrem Duett "Something Stupid", bei "Time of my Life" schwelgten die Zuhörer in seligen Jugenderinnerungen und mit  " It`s Raining Man", das die passiven Mitglieder Christa und Wolfgang gespendet hatten, endete das Programm schließlich. Die stehenden Ovationen des im Laufe des Abends stetig zahlreicher gewordenen Publikums ließen die Musiker nicht ungerührt und mit einem letzten Duett "You raise me up" war dann an diesem trocken gebliebenen Sommerabend endgültig Schluss.

Ein ganz besonderer Dank gilt den Gastkünstlern Valerie und Christian Leuchtner, unserem Vize Dirk Lorenz und unserem Dirigenten Philipp Zink, der wegen einer beruflichen Veränderung das letzte Mal auf der Bühne in Iffezheim stand. Herzlichen Dank auch unserem zahlreichen Publikum, das sich auch vom Regen nicht am Kommen hindern ließ, dafür aber auch mit guter Musik, diversen Häppchen und dem ein oder anderen Kaltgetränk belohnt wurde.
 

 

 


 

 

 

Der Musikverein Iffezheim lädt alle Bürgerinnen und Bürger recht herzlich zur zweiten Auflage von Iffezheim rockt ein

Erfolg verpflichtet und so wird der Musikverein Iffezheim dieses Jahr zum zweiten Mal ein Open-Air-Konzert im Schulhof der Grundschule Iffezheim ausrichten. Am Samstag, 21.07.18, werden ab 19:30 Uhr rockige Beats, einfühlsame Pop-Balladen und swingender Jazz die Stimmung ordentlich anheizen.
Das Konzertprogramm ist bunt gemischt und vielfältig. Mit Medleys von Nena, über Pur bis hin zu Robbie Williams und Queen oder bekannten Single-Chart-Hits wie Rolling In The Deep von Adele, The Time Of My Life aus dem Film Dirty Dancing oder It's Raining Men von Geri Halliwell wird den Zuschauern so manches Highlight aus dem Pop und Rock der letzten dreißig Jahre präsentiert.
Als Special-Guests haben wir für das Konzert erneut Christian Leuchtner und dieses Jahr zum ersten Mal seine Tochter Valerie engagieren können. Mit deren eigenem Trio sind beide ganz im Zeichen des Blues und guten alten Rocks gern gesehene Gäste und Showacts bei vielen regionalen und internationalen Veranstaltungen rund um Iffezheim und Baden-Baden.
Eröffnet wird das Konzert mit der im letzten Jahr entstandenen und in diesem Jahr etablierten Formation "brass4you" unter der Leitung von unserem Vizedirigenten Dirk Lorenz. Als "Kleine Besetzung" waren sie erstmals beim Dämmerschoppen 2017 zu hören. Inzwischen ergänzt um ein Keyboard und eine E-Gitarre werden sie mit Hawaii Five O, Midnight Swing, Catdaddys Lullaby, Minne the Moocher und Sweet Caroline Lust auf mehr machen.
Machen Sie sich selbst ein Bild von der Qualität und vom modernen Gesicht des Musikvereines. Vielleicht bekommen Sie auch selbst Lust bei uns mitzuspielen.
Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Und wenn es ihnen zu heiß wird, können Sie sich mit frischen Getränken abkühlen. Dazu bieten wir in diesem Jahr noch kleine Snacks/Fingerfood an und wer Süßes mag, kann sich mit Eisspezialitäten verwöhnen.
Seien Sie also gespannt und freuen Sie sich schon jetzt auf einen äußerst rockigen, groovigen und nicht zuletzt begeisternden Konzertabend mit dem Musikverein Iffezheim und seinen Gastsängern Valerie und Christian Leuchtner.




 

 


Auftritt in Kuppenheim am 09. Juli

In Kuppenheim durften wir anlässlich des Hocks unserer Musikfreunde aus Kuppenheim den Frühschoppen musikalisch begleiten. Bei sonnigem Wetter, angenehmen Temperaturen hatte sich eine stattliche Anzahl von Musikern und Publikum eingefunden. Es hat sehr viel Spaß gemacht, für uns war es auch eine gute Vorbereitung für das Open-Air. Natürlich kamen auch Speis und Trank nicht zu kurz.

 

 

 


 

Flammkuchenessen am 29.06.2018 im Elsaß

 

Am Freitag war es soweit, eine Abordnung des Musikvereins folgte der Einladung des wiedereröffneten Lokals Le 76 zwischen Beinheim und Roppenheim. Es gab einen Gutschein über 20 Flammkuchen, die es zu verzehren galt. Daher machten sich am Freitagabend zwei Gruppen auf den Weg ins benachbarte Elsaß. Unter der Führung des Basses der Bässe und mit den drei ehemaligen zweiten Flügelhörnern fuhr die eine Gruppe mit dem Fahrrad über Schleichwege zum Lokal, während die Weicheier sich im Autokorso auf den Weg machten. Der Kampf mit den Flammkuchen begann. Von Gratinee, über Sauerkraut mit Münster, Hänschen bis zu den flambierten Himbeeren haben wir alles probiert, was die Karte hergab. Trotz stetigem Bemühen haben wir dann bei 16 Flammkuchen aufgegeben. Als dann gegen später der singende DJ noch zur Musik auch die Lichtanlage angeworfen hatte, kam bei dem einen oder anderen Erinnerungen an ähnliche Veranstaltungen in Iffze an den Rennbahnstraße "El...-Ball" hoch. Es war ein rundum gelungener Abend und wir hatten alle riesigen Spaß. Für die mutigen Radler war es dann noch etwas Abenteuer durch die Maisfelder ohne Kolben, über den Damm und die Riederbrücke zurück in die Heimat.

 

 


 

Kanufahrt auf der Moder

 

Am 16.Juni trafen sich die Musiker/-innen, um den sonnigen Tag in einem Kanu auf der Moder im Nachbarland zu verbringen. Nach einer kurzen Einweisung des netten Vermieters ging es auch schon los: Nacheinander wurden die Kanus ins Wasser gelassen, besetzt und schon konnte der Spaß beim Rudern beginnen. Die Moder trug uns durch schöne Landschaften und enge, durch Baumstämme unter der Wasseroberfläche versperrte, Passagen, welche nicht alle ohne ein Bad im Wasser meisterten. Viele Schwäne konnte man derweil unterwegs sehen, manche in ihren Flugkünsten nicht ganz so sicher, welche Bekanntschaft mit dem ein oder anderen Ast machten. Das anstrengende Rudern machte Hunger und so steuerte man eine Anlegestelle an und ruhte sich beim Essen der mitgebrachten belegten Brötchen, Äpfeln und Melonen aus. Schließlich am Ziel angekommen wurde dann das ein oder andere zum Glück noch kühle Getränk zu sich genommen und die Autos geholt, bis man sich schließlich zum Abschluss auf den Weg zum Hopfenschlingel machte und den Abend ausklingen ließ.

Vielen Dank an die Musiker/-innen die bei diesem Ausflug dabei waren!

 


 

Umrahmung der kirchlichen Trauung von Alica und David

Am 09. Mai  umrahmten wir zusammen mit anderen Musikern die kirchliche Trauungszeremonie unserer Aktiven Alica Deschner und ihrem Mann David. Mit den Stücken  "A thousend years" , "Classical Canon" und "Marry You" sowie "Großer Gott wir loben Dich" durften wir zu diesem vor allem für die beiden unvergesslichen Moment beitragen.

 


 

Auftritt der Jugendkapelle  Oos/Sandweier/Iffezheim

 Die neu formatierte Jugendkapelle der Musikvereine Oos/Sandweier/ Iffezheim hat sich im Rahmen des Weltkindertages am 01.06.2018 Freitag im Cité präsentiert.

Mit Plakaten, Bildern, Flyern und Instrumenten zum Ausprobieren hatten wir ab 13 Uhr einen Stand, um unser breit gefächertes Jugendangebot zu präsentieren. Viele Kinder nutzten die Gelegenheit einmal eine Querflöte, ein Horn oder das beliebte Schlagzeug auszuprobieren. Die gesamte Jugendkapelle hatte dann noch einen kleinen Auftritt, bei dem wir das neue Sommerprogramm zum Besten geben konnten. Gemeinsam mit unserem Dirigenten Markus Feiling schafften wir es, dass kein Stuhl im Eiscafé leer blieb. Als Dankeschön bekamen wir alle ein Eis von diesem spendiert. Ein gelungener Nachmittag bei dem wir hoffentlich einige Kinder mit unserer Begeisterung zur Musik anstecken konnten.

 

 

MVI-Jugend auf großer Radtour

Am 03. Juni machte sich die Jugend des Musikvereins auf, um bei herrlichem Wetter eine schöne Tour mit dem Fahrrad zu fahren. Unser Ziel war die Plittersdorfer Eisdiele. Zuerst fuhren wir die alte Rieder Brücke rüber, um über die französische Seite nach Plittersdorf zur Fähre zu kommen. Als wir wieder auf deutschem Boden waren, packten wir zuerst unsere mitgebrachten Leckereien aus und es wurde schön gepicknickt. Danach gab es dann das leckere Eis, denn das hatten wir uns nach der anstrengenden Fahrt verdient.  Frisch gestärkt machten wir uns nun wieder auf den Heimweg.

 

Polterabend von Alica und David

Am 01. Juni  durften wir beim Polterabend von Alica und David ein Ständchen spielen. Bei bestem Wetter, kühlem Bier und einer leckeren Bratwurst wurde noch bis spät in die Nacht Musik gemacht. Dabei durften natürlich auch die "Uswendje" nicht fehlen.
Vielen Dank an euch beiden für diesen schönen Abend.

 


Am 25. Juni  durften wir unsere musikalischen Glückwünsche zu "einem halben Jahrhundert" Ehe von Brigitte und Kurz Lorenz überbringen.
Mit einem kleinen Ständchen auf der Feier hat sich der Musikverein für die langjährige Treue bei dem Jubelpaar bedankt.
Es war uns eine große Ehre, das Fest musikalisch zu umrahmen.
Für den anschließenden Umtrunk bedanken wir uns recht herzlich.

 

Musikalische Umrahmung der Fronleichnamsprozession

Wie in jedem Jahr hat der Musikverein diesmal die nicht am Fronleichnamsfeiertag stattfindende, sondern auf den Sonntag davor vorverlegte Prozession musikalisch umrahmt. Zuvor hatten wir die Abordnungen der Vereine an der alten Schule abgeholt und mit den üblichen festlichen Märschen zur Kirche begleitet.

 


 Auftritt der Jugend beim Sportfest des FVI

Mit einer erweiterten Besetzung der Jugendkapelle Iffezheim konnten wir dieses Jahr beim Sportfest des Fußballvereins zum Frühschoppen aufspielen.

Der vorerst letzte Auftritt unseres Dirigenten Mathias Lang hatten wir zum Anlass genommen, einmal Danke zu sagen und ihn musikalisch zu überraschen. Einige der "älteren" Musiker, die bereits vor einigen Jahren bei ihm in der Jugendkapelle mitgespielt haben, waren ebenfalls dabei und so waren wir eine tolle große Truppe. Vor einem großen Fanclub konnten wir unser bunt gefächertes Repertoire zum Besten geben, von Michael Jackson bis zu den Blues Brothers war für jeden etwas dabei.

 


Auftritt ins Wolfartsweier

Am Vatertag durften wir das erste Mal beim Musikverein Wolfartsweier aufspielen. Bei wurstigen Dämpfen und kühlen Temperaturen versuchten wir den Gästen und uns etwas einzuheizen. Das gelang uns vor allem mit dem Böhmischen Traum. Der kam bei allen sehr gut an. 

 


Bennes on tour

Seifenkistenrennen? Nicht ohne uns!

Dirk Lorenz und sein Tüftler-Team bastelten schon seit Wochen an der Kiste herum. Unser roter Blitz mit dem goldenen Stern trat dann am Samstag zum großen Rennen an. Mit unserem weltbesten Rennfahrer Bennes zeigte er was er kann und mischte sogar vorne etwas mit. Ein großer Spaß für alle Beteiligten. 

 


Konzert der Jugendkapelle in Sandweier

Am letzten Samstag konnte unsere neu formatierte Jugendkapelle Oos, Sandweier, Iffezheim beim Frühjahrskonzert des MV Sandweier ihr Können unter Beweis stellen. In nur wenigen Wochen gemeinsamer Probezeit haben wir gemeinsam mit dem Jugenddirigenten Markus Feiling drei Stücke erarbeitet.
Mit Phantom der Oper eröffneten wir das Konzert, gefolgt von Mama Mia! Unter dem Applaus des Publikums gaben wir mit Sexbomb noch eine Zugabe zum Besten.
Wir freuen uns auf die weitere gemeinsame Probearbeit und die nächsten Auftritte!


 

Rennbahnbewirtung während der Großen Woche im August

Gemeinsam mit dem DRK-Ortsverband Iffezheim werden wir während der ersten drei Renntage im August die Bewirtung in der Freilufthalle durchführen. Wir benötigen hierzu wie immer die tatkräftige Hilfe und Unterstützung unserer Aktiven und auch der Fördermitglieder. Schon jetzt wollen wir deshalb alle bitten, sich für die Mithilfe an dieser Veranstaltung nach Möglichkeit bereit zu halten. Natürlich ist auch die Mitarbeit von Familienmitgliedern und Freunden gerne gesehen. Die Termine sind Samstag, 25.08., Sonntag, 26.08. und Mittwoch, 29.08. Die Anfragen werden wir frühzeitig verschicken. Jeder, der schon einmal bei dieser Veranstaltung dabei war, weiß, dass viel Arbeit zu bewältigen ist, aber das Ganze auch als Gemeinschaft Spaß macht. Letztendlich ist die Freilufthallenbewirtung eine wichtige Einnahmequelle, die beide Vereine zur Finanzierung ihrer Aktionen und Aktivitäten benötigen.

Wir freuen uns zusammen mit den Freunden vom DRK auf Ihre/eure tatkräftige Unterstützung.


Iffezheimer Dorfmusikanten beim Maibaumstellen aktiv

Die Iffezheimer Dorfmusikanten eröffneten wie in den letzten Jahren das traditionelle Maibaumstellen des Jahrgangs, in diesem Jahr waren es die '99er.
Zum Glück wurde eine andere Tradition nicht fortgeführt, die das es regnet an diesem besagten Fest. Die Wolken und der Wind kämpften zwar, aber wir blieben vom Regen verschont und mussten nur dem kalten Wind standhalten.
Als Vorgruppe zum DJ konnten wir unter der Leitung von Thomas und unserem "Frontman" Manfred, den zahlreichen Besuchern von Jung bis Alt musikalisch zeigen, dass die böhmisch-mährische Blasmusik kein bisschen verstaubt ist. Der eine oder andere hat erkannt, dass Musik nicht nur aus der Steckdose kommt, sondern "life" noch einen Tick mitreisender sein kann.
Es war ein gelungener musikalischer Abend.
Vielen Dank für die Einladung des Jahrgangs '99 und danke an alle für den tollen Abend.




Der 1. Mai im Jahr 2018

 

Mangels Masse fand dieses Jahr kein Treffen am Quellloch statt. Als Alternative trafen sich einige Unentwegte zu einer Festelstour mit Fahrrad um 11:00 Uhr hinter der Festhalle.
Unsere 1. Station war die Veranstaltung des Schützenvereins in Sandweier. Durch den Wind und die spärliche Sonne ausgekühlt, entscheiden wir uns unser erstes Getränke doch im Innern zu uns zunehmen. Kaum hatten wir Platz genommen, fühlte sich der Raum schlagartig. Punkt 12:00 Uhr gibt es essen in Deutschland.
Nach der Stärkung ging es weiter nach Haueneberstein. Hier stand ein "Kurzer" in der Strauße zum Maier auf dem Programm. Aber wir hatten die Rechnung ohne den Wirt gemacht, wir waren zu früh und es war noch geschlossen. Schweren Herzens entschlossen wir uns gleich die nächste Station anzufahren, die Festhalle in Baden-Oos. Hier hatte der Musikverein Baden-Oos seinen Maihock und wir wurden musikalisch empfangen und über die ganze Zeit unterhalten. Mit Bier, Lillet und Flammkuchen stärkten wir uns. Die Sonne zeigte sich jetzt öfters und wir konnten sogar unsere Jacken ausziehen.
Der Weg führte uns über den Spargelhof Ibach. Hier versuchten wir erfolglos der Erntehelferin zu erklären, dass wir keinen Spargel, sondern gerne einen Obstler wollten. Dies hat der Chef des Hauses im Wohnzimmer mitbekommen und er kam postwendend mit Gläsern und einer Flasche seines Selbstgebrannten. Kurz darauf stieß auch seine Frau dazu und es war eine nette Unterhaltung. Leider mussten wir weiter, den wir hatten noch zwei Stationen vor uns.
Das Fest des Männergesangvereins in Hügelsheim war unser nächstes Ziel. Wir schnappten uns eine Garnitur aus der Halle und platzierten uns in der Sonne. Der Plan war Spargel essen, aber aufgrund der vorgerückten Uhrzeit waren sie schon ausverkauft. Aber Claudia ließ ihre Beziehungen spielen und es gab die "weltbeste Knochensoße" mit Weck. Die Gaudi am Tisch war groß.
Es drängte zum Aufbruch, da unser Abschluss am Blütenfest noch ausstand. Hier fand die große Wiedervereinigung mit den Verlorenen, Vergessenen und uns statt.
Hier rundeten wir die Festelstour mit Kaffee, Kuchen und etwas Hopfenschale ab.
Eine gelungene Tour.




Rückblick Generalversammlung am 21.04.2018

Wie in den Jahren zuvor gedachten die MusikerInnen auch in diesem Jahr im Rahmen eines Gottesdienstes der verstorbenen Mitglieder des Musikvereins. 

Anschließend eröffnete Elisabeth Breitlow im Pavillon der Grundschule die Generalversammlung. Zusammen mit aktiven und passiven Mitgliedern sowie Freunden des Musikvereins und Mitgliedern der Gemeinde wurde Bilanz über das vergangene Geschäftsjahr 2017 gezogen.  

Musikerobmann Benedikt Zoller und Schriftführerin Carolin Banzhaf berichteten von den vielen musikalischen und außermusikalischen Ereignissen des vergangenen Jahres und sorgten für das ein oder andere: "Ah stimmt, das war ja auch."

Im Rahmen dessen wurden auch die Probenkönige gekürt: Benedikt Zoller und Christian Ziegler teilen sich den Sieg und verwiesen Stefan Etzkorn und Sabine Krämer auf die Plätze 2 und 3. Herzlichen Glückwunsch!
Matthias Siegel zeigte im Anschluss, mit Hilfe einiger Diagramme, wie es finanziell um den Musikverein steht. Den ein oder anderen Tipp zur Aufbesserung der Kasse gab er ebenfalls preis. 
Dass die Jugend des MVI einiges zu bieten hat, berichtete Fabienne Schäfer, Vorsitzende der Bläserjugend. Untermalt mit tollen Bildern konnte man sich einen Eindruck verschaffen, wie viel Spaß die Kinder und Jugendlichen zusammen hatten. 

Volker Eichhorn, zweiter Vorsitzende und Leiter der Ausbildungsabteilung, warf einen Blick auf die Auszubildenden des MVI. Hier können wir auf zahlreiche Unterstützung für die Hauptkapelle hoffen.
Die 1. Vorsitzende Elisabeth Breitlow blickte dann zum Abschluss der Geschäftsberichte  auf ein Jahr als Chefin des Musikvereins zurück und gab der Versammlung einen kurzen Einblick in die Termine und Aufgaben, die man als 1. Vorsitzende zu bewältigen hat. 
Bürgermeister Christian Schmid bedankte sich anschließend im Namen der Gemeinde für das Engagement des Musikvereins. Er empfahl der Versammlung die Entlastung der Vorstandschaft vorzunehmen, was bei der anschließenden Abstimmung dann auch einstimmig beschlossen wurde.
Dann hieß es kurz durchatmen, denn anschließend ging es in die heiße Wahlphase. 

Zur Wahl standen das Amt des 2. Vorsitzenden, des Schriftführers, des Jugendkapellmeisters, der Kassenprüfer, des Notenwarts, des Instrumenten- und Zeugwarts, eines passiven Beisitzers sowie ein Beisitzer für Sonderaufgaben und ein aktiver Beisitzer. Los ging`s!

Volker Eichhorn übergab den 2. Vorsitz an Christian Ziegler, der damit für Andreas Götz als aktiven Beisitzer Platz machte. Yvonne Steuer übernimmt ab sofort die Aufgaben des Instrumenten- und Zeugwarts.

Michael Witt gibt sein Amt als Kassenprüfer an Ronald Moosmann weiter und wird neuer Schriftführer des MVI. Eva-Maria Bosler, Laura-Christine Kiefer, Mathias Lang und Sabine Krämer wurden in ihrem Amt bestätigt und werden dies für weitere zwei Jahre ausüben. 




Nach den aufregenden Wahlen durfte die neue Führungsriege auch gleich zur Tat schreiten. Zwei passive Mitglieder wurden für ihre langjährige Treue geehrt. Namentlich sind das Hans-Jörg 
Oesterle für 20 Jahre und Wolfgang Neininger für 30 Jahre passive Mitgliedschaft. Michael Merkel, der leider an diesem Abend nicht anwesend war, erhält ebenfalls eine Dankesurkunde für 20 Jahre passive Mitgliedschaft. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für die langjährige Unterstützung.

Um 22.08 Uhr durfte Elisabeth Breitlow die Versammlung dann beenden und zum After-Work-Teil einladen.


 

Iffezheimer Dorfmusikanten spielen in Mösbach auf

Der erste Auftritt dieses Jahr der Iffezheimer Dorfmusikanten führte uns über die Landkreisgrenzen zum durch Funk und Fernsehnen bekannten 11. Mösbacher Kirschblütenzauber. Durch eine Empfehlung wurde der Veranstalter auf uns aufmerksam und so haben wir am Sonntag beim Hofladen der Familie Lemminger am Sonntagmittag fast 3 Stunden die große Zahl der Besucher mit unserer böhmisch mährischen Blasmusik unter Leitung von Thomas Müller und unserem Sänger Manfred Heitz begeistern können.
Die Anfahrt zu unserem Auftritt und das Einfinden am Auftrittsort hat den einen oder andern Musiker schon vor eine größere Aufgabe gestellt.
Die Spielfreude der Musiker kam beim Publikum gut an, was wiederum die Musiker zur Höchstform auflaufen ließ. Nicht nur zum Mitsingen und Mit klatschen wurde der eine oder andere animiert, zwischendurch wurde sogar das Tanzbein geschwungen. Es war ein rundum gelungener Auftritt, wobei der Funke übersprang.
Unser nächster Auftritt ist beim Maibaumstellen des Jahrganges ab 19:00 Uhr


Einladung zur diesjährigen Generalversammlung

Wir laden die Mitglieder unseres Vereines herzlich ein, an der diesjährigen Generalversammlung teilzunehmen. Diese findet am Samstag, 21. April 2018, um 20.00 Uhr im Pavillon der Grundschule Iffezheim statt. 
 
Die Tagesordnung wurde wie folgt festgelegt
1.Begrüßung/Feststellung der Beschlussfähigkeit/Totenehrung 
2.Geschäftsberichte der Vorstandschaft mit anschließender Aussprache 
3.Zustimmung zur Haushaltsführung der Bläserjugend 
4.Entlastung der Vorstandschaft 
Pause- 
5.Neuwahlen 
6.Ehrungen
7.Verschiedenes/Wünsche/Anregungen 
8.Schluss der Versammlung  

Wünsche und Anträge können bis Samstag, 14. April 2018 bei der 1. Vorsitzenden, Elisabeth Breitlow, Severin-Schäfer-Straße 14 in Iffezheim, schriftlich eingereicht werden


 

Es war tierisch gut

Liebe Konzertbesucher,
der Musikverein Iffezheim bedankt sich ganz herzlich für Ihren Besuch unseres Konzertes am Ostersonntag. Wir Musikerinnen und Musiker durften vor einem tollen Publikum unsere monatelange Probearbeit präsentieren! 
 
Unter dem Motto "Tierisch gut" hatte unser Dirigent Philipp Zink ein wildes und vielfältiges Konzertprogramm zusammengestellt. Die Tiere der Lüfte und des Wassers standen im ersten Konzertteil im Fokus. Mit "Adebars Reise" durften die Besucher einen Storch auf seiner langen Reise in der Luft begleiten, bevor sie dann die Anmut und Schönheit, aber auch den Witz und die Intelligenz der Delphine bewundern durften. Ein Besuch im Zoo, darf unter dem Motto "Tierisch gut" natürlich nicht fehlen. Im zoologischen Garten des Musikverein Iffezheim, begegneten die Zuhörer vielerlei Tiere. Elefanten, Affen, dem weißen Hai, Pinguinen, einer sehr sehr alten Schildkröte und ganz am Ende durften die Zuhörer einen ganz besonderen Krähen-Chor genießen.

"Der alte Brummbär" verabschiedete die Konzertbesucher musikalisch in die Pause. Manfred Burkart zeigte mit seiner Tuba sehe eindrücklich, wie brummig so ein Bär sein kann.  

 

 

 

Vor der Pause wurden zwei Musiker für ihre langjährige Tätigkeit im Verein geehrt! Manfred Burkart für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft und Dirk Lorenz für großartige 50 Jahre aktive Mitgliedschaft im Musikverein. Beide Musiker erhielten die goldene Ehrennadel des Bundes Deutscher Blasmusikverbände. Außerdem hat Dirk nun die Möglichkeit, mit seiner goldenen Eintrittskarte, bei vielen Konzerten umliegender Musikvereine rein zuhören.

Herzlichen Glückwunsch und Danke für eure große Unterstützung und euer Engagement für den Verein. 

 

 

Im zweiten Konzertteil nahmen wir die Zuhörer mit in die Welt der Tiere aus Film und Musical. Auf dem Rücken eines Drachens ("How to train your dragon") wagten wir erste Flugversuche um dann gemeinsam in die Welt der Katzen ab zu tauchen. Nach den bekanntesten Musicalssongs aus "Cats" ging es in den Urwald. Tarzan zeigte den Musikinteressierten in schwindelerregender Höhe fantastische Bilder fremder Welten und berichtete von seiner herzerwärmenden Liebensgeschichte mit Jane.

Mit der Frühpatroullie des Colonel Hathi waren die Zuhörer direkt in Moglis Welt. Hier begegneten sie Balou, Bagheera, King Loui aber auch Schlange Kaa und dem gefährlichen Shere Khan. Mit dem Honigduft noch in der Nase, konnten die Konzertbesucher Simba, als den neuen König der Tiere, willkommen heißen. Pumbaa und Timons Philosophie sorgten dafür, dass der ein oder andere Zuhörer auf dem Stuhl mit wippte und sogar nach Ende des Konzertes pfeifend den Saal verließ. 

 
Wir bedanken uns vor allem auch bei all denjenigen, die vor, während und nach dem Konzert zum Gelingen des Abends beigetragen haben. Vielen herzlichen Dank!


 

"Tierisch gut" - unter diesem Motto steht das diesjährige Osterkonzert des Musikvereines Iffezheim, welches am Ostersonntag ab 20:00 Uhr in der Festhalle in Iffezheim zu hören sein wird.
Tiere sind in unserem Leben allgegenwärtig - sei es als Haustier, beim Besuch im Zoo oder Bauernhof, in der freien Natur oder nur im Film- und Fernsehen. Wir kennen den watschelnden Gang eines Pinguins, das Bild des am Himmel stolz fliegenden Storches oder den Schrei eines Tigers. Doch haben Sie sich schon einmal gefragt, wie dieses Tier beschrieben mit Musik klingen würde? Dieser spannenden Frage wollen wir am 1. April auf die Spur gehen.
Im ersten Konzertteil widmen wir uns den Tieren der Lüfte und des Meeres - gegensätzlicher, wie sie kaum sein können. Der Flug der Störche inspiriert uns Menschen im badischen jedes Jahr aufs Neue und so dürfen Sie einen solchen Storch mit uns zusammen ein Jahr auf seiner langen Reise begleiten. Ebenso tauchen wir ab und werden für einige eindrucksvolle Momente mit Delphinen und Walen schwimmen. Ihre Anmut und Schönheit, aber auch ihr Witz und ihre Intelligenz lassen uns Menschen immer wieder erstaunen. Mit einem Ausflug in den Zoo, in dem wir die witzigen Seiten der Tiere kennenlernen und dem "alten Brummbär", einer Polka mit Manfred Burkart als Solist an der Tuba, werden wir Sie sicherlich guten Gemütes in die Pause begleiten.
Im zweiten Konzertteil widmen wir uns den bekannten Tieren aus Film und Musical. Die Filmmusik zu "How To Train Your Dragon" (zu Deutsch: Wie man seinen Drachen abrichtet) war ein ausdrücklicher Wunsch unserer jungen Musiker und so wollen wir uns auf den Rücken eines Feuer speienden Drachen setzen und einige Flugversuche wagen. Mit der Musik aus den Musicals "Cats", "König der Löwen" und "Tarzan" entführen wir Sie anschließend in die Welt fantastischer Erzählungen und eindrucksvoller Bilder fremder Welten und herzerwärmender Liebesgeschichten. "Das Dschungel-Buch" mit Mogli, welcher von Tieren aufgezogen wurde und deren Sprache lernte, rundet unser Programm ab.
Der Musikverein Iffezheim lädt ausdrücklich alle Musikinteressierten, Jungmusiker und Eltern zu unserem musikalischen Jahresevent ein. Machen Sie sich selbst ein Bild von der Qualität und vom modernen Gesicht unseres Vereines. 
Seien Sie also gespannt und freuen Sie sich schon jetzt auf einen tierisch abwechslungsreichen, anspruchsvollen und nicht zuletzt kurzweiligen Konzertabend.

Rückblick Probenwochenende

Vom 09-11.März 2018 Wochenende fand unser traditionelles Probenwochenende statt. Zwischen den ganzen Proben mussten wir uns natürlich auch ordentlich stärken und so gab es leckere Suppenkreationen, Hefekuchen und lecker Pizza und Pasta.

Die intensive Probenarbeit hat uns ein ganzes Stück voran gebracht. Jetzt heißt es dran bleiben und so weiter machen. 






 

Bowlingabend der MVI-Jugend

Am 5. März war es mal wieder so weit: die Jugend des Musikvereins verbrachte traditionell einen Abend im Bowlingcenter Baden-Baden. Auf den zwei Bahnen wurde hart um das Siegertreppchen geworfen, viele Spare's und einzelne Strike's dabei durch laute Jubelrufe und Applaus der Gruppe untermalt. Diese Aufregung machte Hunger und so bestellte sich der ein oder andere noch eine Portion Pommes oder Nachos um sich danach wieder frisch gestärkt den 10 Kegeln zu widmen.

Zusammen hatten wir wieder eine Menge Spaß und freuen uns auf weitere tolle Ereignisse!

 


 

BrassForYou sucht Verstärkung 

BrassForYou sind aktuell 15 Musiker des MVI die sich der modernen Unterhaltungsmusik verschrieben haben. Spaß machen uns vor allem fetzig arrangierte Titel aus dem Jazz- und Pop-Bereich. Volkstümliches, wie Marsch und Polka, steht nicht im Vordergrund. Wir möchten jetzt unseren Klangkörper vergrößern und verstärken. Uns ist jeder willkommen, der einmal ein Instrument erlernt und Spaß am gemeinsamen Musizieren hat, egal ob Jung oder Alt. Insbesondere all diejenigen, die den Weg in ein großes Orchester scheuen, sei es aus mangelnder Spielpraxis oder wegen des großen Zeitaufwandes, möchten wir eine Möglichkeit bieten, ihr Hobby wieder aufzugreifen oder fortzuführen. Neben den klassischen Instrumenten wie Saxophon, Klarinette und Trompete sind uns insbesondere Blechbläser der tiefen Register und Schlagzeuger sehr willkommen. Wir möchten jedoch auch Keyboard und Gitarre besetzen und träumen von einem Kontrabass.


Unser Probentag ist der erste Montag im Monat bzw. nach Absprache.
Fühlst du sich angesprochen oder haben wir dein Interesse geweckt?
Kontaktiere uns unter Tel. 07222/49493 oder über unsere Homepage musikverein-iffezheim.de, wir freuen uns auf dich.


Fasching

 

 

Impression Chaissebuckel


 

Ob Klein oder Groß, der MVI war bei den närrischen Tagen mitten drin. Das war ein großer Spaß für alle.  Vielen lieben Dank fürs Mitmachen.


Vielen Dank auch an alle, die uns am Rosenmontag so vorzüglich bewirtet haben.

 

 

 

 

 


Musikverein Iffezheim e.V. | musikverein-iffezheim@web.de